Mit der Street Triple RS auf dem Hockenheimring

Am 20. und 21. Mai ging es raus auf den Hockenheimring als würdigen Einstieg in die Saison 2019. Der Veranstalter war diesmal Hafeneger, den ich durchweg empfehlen kann. Am ersten Tag herrschten ideale Wetterbedingungen. Obwohl Regen angekündigt war blieb dieser aus und stattdessen waren es bewölkte 17-19 Grad. Mit meinen Pirelli Diablo Rosso III Pneus war ich für diese Voraussetzungen sehr gut bereift. Aufgrund des nicht aufgeheizten Straßenbelags habe ich zu keiner Zeit einen sportlicheren Reifen vermisst.

 

 

Ein weiterer Grund für die Wahl dieses Reifens war die Vorbereitung auf eventuell einsetzende Regenschauer und da sind wir dann auch schon bei Tag zwei. Leider setzen am zweiten Tag nicht hin und wieder mal leichte Schauer ein sondern es regnete durchgängig in Strömen. An vielen Stellen stand das Wasser auf der Strecke. Weder Fahrer noch Reifen waren bereit für dieses Wetter und kapitulierten daher. Zwar ein verschenkter Tag aber das erhöhte Sturzrisiko war ich nicht bereit einzugehen und daher blieb die Maschine in der Boxengasse. 

Fotos: racepixx.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0