Yamaha XMAX 250 Wintertauglichkeit steigern

Aus hier beschriebenen Gründen habe ich mir einen Roller (Yamaha XMAX 250) zugelegt. Da das Fahrzeug auch für den Schlechtwettereinsatz herhalten muss wurde es nun mit Oxford Heizgriffen (Premium Sports) sowie dem Original Yamaha Wind- und Wetterschutz (einer Beindecke) ausgestattet. Montage von beiden Teilen war unkompliziert und damit schnell erledigt. 

 

Die Heizgriffe funktionieren einwandfrei und rösten auf der höchsten Stufe selbst bei -10 Grad Außentemperatur die Handflächen ordentlich durch. Durch die Beindecke wird der Windschutz ebenfalls ganz enorm gesteigert. Zwar ist das Fahren damit erst einmal etwas eigenartig, hatte mich dann aber recht schnell dran gewöhnt.

 

Wer seinen Roller im Winter fahren möchte, dem kann ich diese beiden Maßnahmen sehr empfehlen - Wunder wirkt es aber nicht. Ab einer bestimmten Temperatur ist es trotzdem einfach zu kalt. In meinem Fall waren das oben bereits erwähnte -10 Grad. Bei diesen Temperaturen bin ich nun drei mal zur Arbeit gefahren (einfach 40 Min. Fahrt). Durch die Heizgriffe sind die Handflächen zwar warm, die Außenseiten aber trotzdem ausgekühlt. Auch der Beinschutz bringt zwar eine enorme Verbesserung und dennoch waren Oberschenkel und Füße am Ende durchgefroren. Das Ergebnis der drei Tage war eine schöne Erkältung. 

 

Für mein persönliches Kälteempfinden taugt der Roller mit dieser Ausstattung für Fahrten ab Plus-Graden und damit ist meine Erwartung voll und ganz erfüllt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0